Die missbräuchliche Nutzung personenbezogener Daten im Internet ist leider, wie im wahren Leben, häufig ein großes Problem und führt meist zum Ärger. Der Kunde (das Opfer) ärgert sich darüber, dass er a) eine E-Mail bekommen hat und b) auch noch ein Kundenkonto erstellt haben soll. Ob die Zusendung einer E-Mail ohne vorheriger Zustimmung rechtlich zulässig ist, kann Ihnen an dieser Stelle ein Rechtsanwalt beantworten.

Damit man nicht x-beliebige Kontaktdaten insbesondere E-Mailadressen von Personen zur Erstellung eines Kundenkontos mißbraucht und anschließend der Shop nach erfolgter Registrierung einfach eine E-Mail an diese Person schickt, könnte man eine Funktionalität in den Registrierungsprozess einbauen, dass derjenige erst nach Erhalt einer sogenannten Bestätigungsmail und anklicken eines Links, die tatsächliche Erstellung des Kundenkontos bestätigt. Andernfalls könnte die E-Mail, mit zum Beispiel folgendem Inhalt, ignoriert werden:

Sie können diese E-Mail ignorieren, wenn Sie kein Kundenkonto erstellt haben. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an unseren Kundenservice wenden.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn auch Sie die Kontoerstellung / Kundenanmeldung mittels Double-Opt-in-Verfahren in Ihrem Onlineshopsystem, wie z. B. Gambio, modified Shopsoftware, Magento, Shopware, Oxid oder andere, realisiert haben möchten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!