Es gibt viele gesetzliche Vorschriften, an die sich ein Shopbetreiber zu halten hat. Oft kosten diese Gesetzesänderungen dem Shopbesitzer viel Zeit und Nerven, um diese ggfs. im Shopsystem abzubilden. Abmahnungen und Bußgelder können dann schnell existenzbedrohend werden, wenn man kein Geldpolster hat.

Wer mit chemischen Stoffen und Gemischen zum Beispiel einen Onlinehandel betreibt, ist u.a. gesetzlich dazu verpflichtet, Produkte, die kennzeichnungspflichtig nach der CLP-Verordnng (CLP steht für Classification,  Labelling  and  Packaging) sind, diese auch im Shop deutlich zu kennzeichnen. Dazu gibt es im Internet eine Menge an Literatur.

Ähnlich wie bei dem EEK-Energieeffizienzklassen-Modul, gibt es hier sogenannte Gefahrengutpiktogramme, die Bestandteil eines jeden sichtbaren Gefahrenettikets sind. Das Gefahrenettiket beinhaltet aber auch noch viele andere Informationen.

Die Gefahrenpiktogramme sind Teil des internationalen harmonisierten Systems zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Die Abkürzung hierfür ist GHS (Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals).

Welche genauen Vorschriften auf Sie zutreffen, müssen Sie mit einem Juristen klären, da ich keine Rechtberatung geben kann und darf.

Wobei ich Ihnen helfen kann:

Sie benötigen ein Modul, welches die Gefahrenpiktogramme produktbezogen ausgibt, ohne diese mühselig in die Beschreibung einzubetten?

Im Adminbereich beim Produkt haben Sie eine einfache Übersicht der Piktogramme als Bilddatei, die Sie per Checkbox anklicken können. Die Bilder, die Sie gekennzeichnet haben, erscheinen dann automatisch im Frontend bei dem Produkt.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn auch Sie die Gefahrenpiktogramme in Ihrem Onlineshop, wie z.B. dem Gambio GX Shopsystem oder andere, realisiert haben möchten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!