Das neue Gambio GXModules-System und seine Vorteile

Über Gambio Overloads, USERMODS und dem Extender-System habe ich bereits berichtet und möchte Ihnen heute das neue, umfangreiche und intelligente Gambio GXModules-System erklären.

Wofür ist das System gut und welche Vorteile hat es?

Der GXModules-Ordner im Shoproot vom Gambio ist eine Art Hook-Point-Zentrale für Modulhersteller bzw. Drittanbieter von Modulen.

Das bedeutet: Man kann Erweiterungen entwickeln und dem Modul einen Namen geben. Damit können beliebig viele Addons voneinander physisch getrennt werden, so dass eine gewisse geordnete Struktur entsteht, Dateien nicht mehr im Shopsystem verteilt und Funktionalitäten bzw. Programmierungen schnell auffindbar sind.

Das System ist nicht nur für aufwendige Module gedacht, sondern auch für kleinere Arbeiten und Anpassungen. Aber jeder Ordner in diesem Verzeichnis hat einen eigenen und unverwechselbaren Namen, so dass man das Kind schnell identifizieren kann.

Was genau kann man in diesem GXModules-Verzeichnis realisieren?

Das kann man alles gar nicht aufzählen, weil man fast alles updatesicher gestalten kann, wo es Hook-Points und überladbare Bereiche zu gibt.

Dennoch möchte ich Ihnen ein paar Daten und Fakten liefern:

Seit der Version 3.5.1.0 (Quelle Gambio) besteht die Möglichkeit der Einbindung von Modulen, Modulen für das Modulcenter im Backend, Overloads, Extendern, eigenen Boxen im Frontend, Template-, JavaScript-, CSS-Dateien, Email-Templates, SCSS-Dateien in das Honeygrid Templateset, Smarty-Plugins/-Blöcke, Sprachdateien, Menüeinträgen im Gambio-Adminbereich und neuen Klassen.

Wir als Full-Service-Agentur bedienen uns dieser Technik und versuchen die Updatesicherheit für Ihren Shop damit zu gewährleisten bzw. zu erhöhen.

Wenn Sie Unterstützung und/oder Module benötigen, so können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir werden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung erarbeiten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

USERMODS: Updatesichere HTML-, JS- und CSS-Dateien im Gambioshop

Und wieder sind wie bei dem Thema Updatesicherheit in einem Gambioshop anhand von .html-, .js- (Java Script) und .css-Dateien.

Über Overloads und das Extender-System habe ich ja bereits berichtet.

Eine weitere Funktionalität von dem Gambiosystem ist das Erstellen von sogenannten Usermods, die mit dem Suffix -USERMOD bei .html-Dateien am Ende des Dateinamens angehängt werden.

Die Besonderheit bei JavaScript- und CSS-Dateien ist, dass man hier globale Usermods erstellen kann. Denn hier spielt die Namensgebung keine Rolle, weil sie am Ende der .js- und .css-Datei angehängt werden.

Was genau passiert hier und worauf haben die Usermods Einfluss?

Usermods sind veränderte bzw. erweiterte Dateien, die die Original Standard-Dateien vom Shop quasi überladen, überschreiben und/oder erweitern.

Damit kann man gezielte Veränderungen in den Funktionen und der Ansicht bewirken, weil die Orginal-Dateien nicht angefasst werden und die Usermods greifen.

Das bedeutet in der Praxis und darum geht es ja, was die Updatesicherheit betrifft, dass beim Einspielen eines Masterupdates oder Servicepacks die Originaldateien nicht überschrieben werden.

Würde man stumpf Änderungen an den Originaldateien vornehmen, wären Sie bei einem Update weg. Gerade bei individuellen Anpassungen oder Modulen ein sehr ärgerliches und kostenintensives Vorhaben.

Hier einige Beispiele zum Verständnis, wie die Struktur und Dateien aussehen muss/müssen:

Beispiel 1 von .html-Dateien:

Aus der Datei im Honeygrid-Ordner module: [ROOTVERZEICHNIS]/templates/[TEMPLATENAME]/module/checkout_success.html

wird checkout_success-USERMOD.html

Beispiel 2 – Das Hinzufügen von updatesicheren .js- und .css-Dateien:

Im JS-Ordner [ROOTVERZEICHNIS]/templates/[TEMPLATENAME]/usermod/javascript

wird einfach Ihre meine-java-script.js Datei und

im CSS-Ordner [ROOTVERZEICHNIS]/templates/[TEMPLATENAME]/usermod/css

meine-css.css Datei abgelegt.

Wussten Sie das man updatesichere Programmierung auch über das Gambio GXModules-System abbilden kann?

Wir als Full-Service- und offizielle Gambio-Partner-Agentur bedienen uns dieser Technik und versuchen die Updatesicherheit für Ihren Shop damit zu gewährleisten bzw. zu erhöhen.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, so können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir werden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung erarbeiten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Zusammenspiel von dem Gambio-Extender- und Overload-System

Heute möchte ich grob das Gambio-Extender-System anschneiden und Ihnen verständlich machen, wie man Overloads für Gambio mit dem Hook-Point-System kombiniert.

Zunächst einmal eine kurze Begriffserklärung:

Was ist das Gambio-Extender-System?

Jeder der selbst entwickelt, wünscht sich das seine Änderungen, die man am Shopsystem gemacht hat, nach einem Update erhalten bleiben. Hier sind wir wieder bei der Thematik Updatesicherheit. Im Gambio gibt es sogenannte Extender-Klassen, man könnte diese auch Andock-Points nennen, wo man mittels Gambio-Overloads diverse Stellen manipulieren, modifizieren und erweitern kann, ohne in den eigentlichen Quellcode einzugreifen. Die Programmierungen und somit der Aufbau an den Extendern laufen immer nach einem bestimmte Schema ab, so dass das Überladen der Scripte zum Kinderspiel wird. Wie man Overloads richtig anfertigt und somit die Schnittstelle anspricht, beschreibe ich in einem anderen Beitrag und verzichte an dieser Stelle, die Ewähnung von Punkten, wie dem Suffix _parent, Verzeichpfad GXUserComponents/overloads/ und so weiter und so fort.

Welche Stellen lassen Sie mittel Overloads überladen?

Laut Quelle Gambio sind derzeit folgende Bereiche in der Version 3.13.1.0 ansprechbar:

  • AdminApplicationBottomExtenderComponent
  • AdminApplicationTopExtenderComponent
  • AdminApplicationTopPrimalExtenderComponent
  • AdminCategoriesExtenderComponent
  • AdminCategoriesOverviewExtenderComponent
  • AdminEditCategoryExtenderComponent
  • AdminEditProductExtenderComponent
  • AdminHeaderExtenderComponent
  • AdminLanguageExtenderComponent
  • AdminOrderActionExtenderComponent
  • AdminOrderOverviewExtenderComponent (deprecated)
  • AdminOrderOverviewTableExtenderComponent (deprecated)
  • AdminOrderStatusMailExtenderComponent
  • ApplicationBottomExtenderComponent
  • ApplicationTopExtenderComponent
  • ApplicationTopPrimalExtenderComponent
  • CheckoutSuccessExtenderComponent
  • HeaderExtenderComponent
  • JSAccountExtenderComponent (deprecated)
  • JSAccountHistoryExtenderComponent (deprecated)
  • JSAddressBookProcessExtenderComponent (deprecated)
  • JSCallbackServiceExtenderComponent (deprecated)
  • JSCartExtenderComponent (deprecated)
  • JSCatExtenderComponent (deprecated)
  • JSCheckoutExtenderComponent (deprecated)
  • JSGlobalExtenderComponent (deprecated)
  • JSGVSendExtenderComponent (deprecated)
  • JSIndexExtenderComponent (deprecated)
  • JSManufacturersExtenderComponent (deprecated)
  • JSPriceOfferExtenderComponent (deprecated)
  • JSProductInfoExtenderComponent (deprecated)
  • JSSectionExtenderComponent
  • JSWishlistExtenderComponent (deprecated)
  • JSWithdrawalExtenderComponent (deprecated)
  • LoginExtenderComponent
  • OrderExtenderComponent
  • PDFOrderExtenderComponent
  • PostInstallationAdminExtendercomponent
  • PostInstallationShopExtendercomponent
  • PostUpdateAdminExtendercomponent
  • PostUpdateShopExtendercomponent

 

Bei den Extenders, wo deprecated in Klammern steht, sollte man darauf achten, dass man diese Hook-Points nicht mehr verwendet, da sie veraltet sind.

Wir als Full-Service-Agentur bedienen uns dieser Hook-Point-Technik und versuchen die Updatesicherheit für Ihren Shop damit zu gewährleisten bzw. zu erhöhen.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, so können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir werden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung erarbeiten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Class-Overloading und Updatesicherheit beim Gambio Onlineshop

Heute geht es um die Thematik Class-Overloading beim Erstellen von Script-Dateien oder Modulen, die die Updatesicherheit bei einem Gambio Shopsystem erhöhen können.

Wofür braucht man das genau und welchen Mehrwert bietet diese Art von Programmierungen dem Shopbetreiber?

Folgendes erstmal zur Ausgangssituation:

Sie besitzen einen eigenen Onlineshop und mit der Zeit werden entweder aufgrund von Erweiterungen das System modifiziert oder es sollen neue Module implementiert bzw. programmiert werden. Nun werden diese Entwicklungen nicht „Updatesicher“ gestaltet, was bedeutet, dass die Änderungen an den Klassen der vorhandenen Originaldateien vorgenommen werden.

In gewissen Zeitabständen gibt es Servicepacks oder Masterupdates von Gambio, die man beispielsweise in seinem Internetshop von seinem externen Dienstleister einspielen lassen kann.

Nun gab es im Gambioshop an diverses Dateien Neuerungen und es erfordert, dass die modifizierten Originaldateien überschrieben werden müssen, um in den Genuss der neuen Features zu kommen.

Sämtliche Arbeiten und Anpassungen wären somit überschrieben und nicht mehr vorhanden, was absolut katastrophal wäre.

Also, wie bekommt man eine gewisse Sicherheit, dass die Daten und der Quellcode nicht überschrieben werden?

Das Zauberwort an dieser Stelle lautet: Class-Overloading

Dank der MainFactory kann man mit dem Überladen von PHP-Klassen das Verhalten und die Ausführung von Systemdateien beeinflussen ohne die Originaldatei anzufassen. Auch die multiple Überladung von Klassen ist hiermit möglich.

Damit das System so funktioniert, muss man sich an diverse Vorgaben halten, was den Aufbau der Datei und die Verzeichnisstruktur betrifft.

Beherzigt man diese Sachen, so kann man im Prinzip alles Überladen, was die MainFactory ausführt.

Laut Gambio sind derzeit folgende Verzeichnisse inkl. Unterverzeichnisse überladbar:

  • admin/includes/classes
  • admin/includes/gm/classes
  • gm/classes
  • GXEngine
  • GXMainComponents
  • includes/classes (außer includes/classes/scssphp)
  • includes/modules/order_total
  • includes/modules/payment
  • includes/modules/shipping
  • system/classes
  • system/core
  • system/extender
  • system/overloads

 

Des Weiteren gibt es das sogenannte Extender-System, welches zur Überladung benutzt werden kann. Hierzu mehr in einem anderen Beitrag.

Um nun zur eigentlichen Frage zurückzukommen:

Mit dem Overloading können Sie Kosten und Mehraufwand einsparen, wenn es um das Einspielen von Updates geht, da diese an zentralen Stellen ausgeführt werden und somit ohne Dokumentation ersichtlich ist, wo diese Dateien greifen.

Da das Thema relativ komplex ist, kann ich nur auf Bruchstücke und relevante Informationen für Sie als Shopbesitzer eingehen.

Wir als Full-Service-Agentur bedienen uns dieser Technik und versuchen die Updatesicherheit für Ihren Shop damit zu gewährleisten bzw. zu erhöhen.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, so können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir werden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung erarbeiten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Bestellzeichen oder eine abweichende E-Mailadresse für die Rechnung

Gerade bei einem Kauf im B2B-Bereich kann es wichtig sein, weitere Informationen der Bestellung zur Verfügung zu stellen.

Kommen wir direkt zu einem Beispiel:

Ein Großhändler, der bei Ihnen im Onlineshop kauft und bezahlt, möchte der Order ein Bestellzeichen hinzufügen. Standardmäßig gibt es hierzu zwar ein Feld, wo man ein Kommentar auf der Payment-Seite hinzufügen kann, eleganter wäre es jedoch, ein sparates Feld bereitzustellen.

Ein zweites Beispiel, was schon mit hauseigenen Funktionalitäten nicht mehr zu bewerkstelligen ist, ist, dass, wenn man für die Rechnung, die man via E-Mail bekommt, keine alternative bzw. abweichende E-Mail-Adresse hinterlegen kann. Wäre so eine Funktion gegeben, so könnte man Rechnungen dann nach dem „Zahlungspflichtig bestellen“ direkt an die Buchhaltung weiterleiten. Optionale Felder wäre dann ein Muss.

Anbei eine Grafik, wie man im Frontend diese Felder bereitstellen kann:

Bestellzeichen oder abweichende E-Mail-Adresse

Bestellzeichen oder abweichende E-Mail-Adresse

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn auch Sie optionale Felder, wie ein Bestellzeichen, Ihr/Unser Zeichen, eine abweichende E-Mail für die Rechnung etc. in Ihrem Onlineshop, wie z.B. dem Gambio GX Shopsystem oder anderen XTCommerce basierenden Shops, realisiert haben möchten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Probleme beim Serverumzug: Groß- und Kleinschreibung von Dateiendungen – .jpg und .JPG

Heute widmen wir uns einem Thema, wo es um Dateien geht, deren Dateiendung mal in großer oder kleiner Schreibweise auf dem Apache Webserver (Unix-/Linux-Systeme) vorhanden ist und was passieren würde, wenn man die Daten von seinem Provider bzw. einem Server runterziehen würde, diese auf seinen Windows-Rechner zwischenspeichert, um diese dann anschließend 1:1 versucht auf einen neuen Webserver zu transferieren, weil ein Umzug ansteht.

Folgende Ausgangssituation:

Nehmen wir mal an, dass wir einen Gambio-Onlineshop mit 10 000 Artikeln betreiben. Es kann aber auch ein anderes Bestellsystem sein oder ein WordPress-Blogsystem (CMS).

Nun möchte man umziehen, weil der aktuelle Hoster die alte PHP-Version 5.2, 5.3, 5.4 und 5.6 aus u.a. Sicherheitsgründen abkündigt, diese Versionen nicht mehr zur Verfügung stellt und automatisch die Projekte ab einem Datum x, einfach auf die aktuelleren PHP-Versionen 7.0, 7.1, 7.2 oder mittlerweile auch 7.3 umstellt. Da wir aber eine ältere Version benötigen, wollen wir einen Providerwechsel einleiten.

Da wir die Daten, also alle Dateien und die Datenbank vom Server ziehen müssen, tun wir das beispielsweise mit einem FTP-Programm. Konzentrieren wir uns mal auf die Dateien.

Auf dem Webserver von unserem Provider liegen Dateien, wie zum Beispiel die Kategorie- und Produktbilder, Videos und Dokumente. Leider, und jetzt kommt der wichtige Teil, liegen ein und dieselben Bilder in folgender Schreibweise vor:

meinbild1.jpg
meinbild1.JPG

meinbild2.png
meinbild2.PNG

meinbild3.gif
meinbild3.GIF

und so weiter und so fort.

Wir wissen jedoch nicht, welches Bild mit welcher Schreibweise dem Produkt zugeordnet ist. Diese Information steht bei dem Produkt in der Datenbank.

Bis hier hin noch soweit alles gut. Aber: Wir versuchen nun sämtliche Daten vom FTP-Server auf unseren Windows 7 Rechner zu ziehen und es kommt nun folgende Meldung:

Die Zieldatei existiert bereits!

Die Zieldatei existiert bereits!

Nun haben wir den Salat. Was passiert hier gerade und was genau soll man jetzt auswählen?

Überschreiben? Oder doch besser: Überschreiben, falls Quelldatei aktueller ist?

Das Problem: Die Case Sensivity-Problematik entsteht, weil dein Windows 7 Rechner nicht unterscheiden kann zwischen Groß- und Kleinschreibung.

Dein Computer denkt, dass es die Datei schon gibt und versucht nun mit der Meldung dir zu sagen, was soll ich jetzt tun?

Wenn Du genau weißt, dass bei allen Produktbilder die Quelldatei aktueller ist, dann kannst Du froh darüber sein, dass es so ist. Aber was ist, wenn Du absolut nicht weißt, welches Bild aktueller ist und welche Schreibweise in der Datenbank steht? Das nennt man dann: Du hast ein MEGA Problem.

Bei einer handvoll Bilder bzw. Produkte kann man das ja noch überblicken, bei 10 000 Artikel geht das dann nicht mehr.

Die Herausforderung ist nun: Wie bekommt man die Kuh vom Eis?

Aufgrund unserer Erfahrung kann ich Ihnen sagen: Umzüge gehören zu unserem Tagesgeschäft. Wir ziehen Ihre Projekte überall hin, ohne uns mit solchen Stolpersteinen zu beschäftigen.

Wenn Sie diesbezüglich Hilfe benötigen, dann rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Rechtstexte für seinen Onlineshop abmahnsicher von Juristen/Rechtsanwälten erstellen

Händlerbund - Abmahnsicherer Rechtstexte und Rechtsberatung

Händlerbund Rabattcode

Jeder Shopbetreiber hat das Wort Abmahnung in Zusammenhang mit Shopsystemen bereits gehört. Umso wichtiger ist es auf ein Partner zu setzen, der Ihnen abmahnsichere Rechtstexte für Ihren Online-Shop und sogar mehr als 40 Verkaufsplattformen bereitstellt. Ein rechtssicherer Webshop ist daher für jeden ein Muss, der er im Internet Waren und/oder Dienstleistungen verkaufen möchte.

Waren Sie schonmal bei einem ansässigen Rechtsanwalt Vorort und haben ihn darum gebeten, dass er Ihnen für Ihren Shop, Rechtstexte erstellt?

Haben Sie sich über die Kosten für die Erstellung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Widerrufsrecht für Waren und Dienstleistungen, Datenschutzerklärung, Texte für die Versand- und Zahlungsabwicklung usw. unterhalten?

Wie sehen die Kosten bei einer erneuten Erstellung der Rechtstexte für Ihr Shopsystem aus, wenn es gesetzliche Änderungen gibt und der Jurist die abmahnsicheren Vertragstexte erneut erstellen muss?

Sie möchten die Kosten für die Rechtssicherheit und Rechtsberatung in einem überschaubaren Rahmen kalkulieren können?

Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit einem kompetenten Partner zusammen, der uns professionelle und kostenlose Rechtsberatung für unsere gewerbliche Tätigkeit im Internet und Rechtstexte für verschieden Verkaufsplattformen bereitstellt, die im Rahmen der Unlimited Mitgliedschaft unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Themenschwerpunkte in der Rechtsberatung beim Händlerbund sind:

  • allgemeines Vertragsrecht in Bezug auf die Rechtsbeziehungen zu Verbrauchern (B2C) und Unternehmern (B2B) in Zusammenhang mit Fernabsatzverträgen;
  • Wettbewerbsrecht;
  • allgemeines Urheber- und Markenrecht;
  • AGB-Recht;
  • Allgemeine Fragen zum Datenschutz

 

Als offizieller Kooperationspartner haben wir für Sie 4 kostenlose gratis Monate aushandeln können, die wir gerne an Sie weitergeben.

Wir beide müssen keinen Vertrag miteinander eingehen, so dass Sie einfach den Code unproblematisch und vorallem kostenlos für die 4 Freimonate nutzen können.

Sie können den Rabatt-Code

P655#M2#2013

vom Händlerbund dort auf der Webseite direkt eingeben oder auch die 4 kostenlosen Monatsbeiträge über diesen Link bekommen und der Gutschein Code wird automatisch übernommen:

Kunden automatisch nach Registrierung oder Bestellung in eine andere Kundengruppe verschieben

Ist ein automatischer Kundengruppenwechsel nach bestimmten Kriterien immer gleich?

Gibt es da ein kostenloses Standard-Modul für diese Automatik, welches die individualisierten Prozesse eines Shops abbildet?

Nein! Sicherlich gibt es Module und Erweiterungen, die man allgemein programmieren kann, aber oft entstehen sie, weil jeder Shopbetreiber andere Bedürfnisse und Szenarien hat.

Wenn Sie möchten, dass der Kunde automatisch nach seiner Registrierung oder einer Bestellung in eine andere Kundengruppe verschoben wird, dann muss man zunächst wissen, nach welcher Logik das geschehen soll.

Ein Praxisbeispiel, was den Registrierungsprozess betrifft:

Nehmen wir mal an, man entnimmt aus den Anmeldedaten heraus, was für ein Rabatt der jeweilige Kunde bekommt. Damit die hinterlegten Rabatte bzw. Rabattsätze der jeweiligen Kundengruppe greifen, muss man der Logik mitteilen, nach welchen Kriterien der registrierte Kunde in welche Kundengruppe geschoben wird. Funktioniert diese Automatik, übernimmt das Shopsystem den Rest, weil es mit den hauseigenen Funktionalitäten weiterarbeitet.

Beispiel bei einer Bestellung:

Ein Kunde soll ab einer Bestellung X automatisch von der Kundengruppe Neuer Kunde in eine andere Kundgruppe geschoben werden. Dann muss die Logik so gestaltet werden, dass beim Bestellprozess geprüft werden muss, wie viele Bestellungen zum Zeitpunkt der Order vorgelegt haben.

Es gibt noch viele andere Beispiele, aber Sie merke, dass das schon individuelle Module sind.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn auch Sie das Verschieben der Kunden automatisch nach Registrierung oder Bestellung in eine andere Kundengruppe in Ihrem Onlineshop, wie z.B. dem Gambio GX Shopsystem oder anderen XTCommerce basierenden Shops, realisiert haben möchten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

4 Monate Gratis beim Händlerbund: Paket BASIC, PREMIUM, UNLIMITED oder PROFESSIONAL

Sie betreiben einen E-Commerce Onlineshop oder vertreiben Ihre Produkte auf Plattformen, wie zum Beispiel eBay, Amazon usw. und suchen einen Partner, der Ihnen abmahnsichere Rechtstexte, die durch spezialisierte Rechtsanwälte erstellt worden sind, für die unterschiedlichen Präsenzen zur Verfügung stellt?

Als langjähriges Mitglied und Partner-Agentur des Händlerbundes können wir durchaus sagen, dass wir nur gute Erfahrungen gemacht haben und den Händlerbund als zuverlässigen Partner empfehlen können.

Der Händlerbund stellt Rechtstexte für Onlineshops und Plattformen, wie Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen, Datenschutz (DSGVO-konform), Bedingungen zu Zahlung und Versand, Widerrufsrecht usw. bereit, vertritt Sie bei Abmahnungen und gibt Rechtsberatung. Das sind nur Fragmente der beworbenen Dienstleistungen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Bausteine, die inkludiert sind.

Wir haben für Sie in Kooperation mit dem Händlerbund Rabatte ausgehandelt, wo Sie einige Monate Mitgliedschaftsbeiträge sparen können. Sie können folgende Auswahl treffen:

Paket Basic, Premium, Unlimeted oder Professional: 4 Monate gratis für Neukunden im ersten Vertragsjahr

Was Sie für die vier kostenlosen und gratis Monats-Beiträge tun müssen?

Entweder Sie nutzen hierfür den Rabatt Code

P655#M2#2013

,den Sie bei der Buchung der Vertragstexte angeben müssen oder nutzen den Link:

Rechtstexte für Onlineshops und Plattformen

Die Gratis-Beiträge zur Mitgliedschaft, werden Ihnen automatisch bei Buchung auf die Rechnung angerechnet und somit gutgeschrieben.

Zahlungsweisen ab einem Warenwert oder einer Warenkorbsumme ausblenden

Zu hohe Gebühren oder Disagios bei Kauf auf Rechnung, Lastschrift, Ratenkauf, Kreditkarte, etc., so dass es sich nicht lohnt bei kleineren Summen oder Warenkörben, diese Zahlarten, zumindest eine davon, anzubieten?

Auf das PayPal Plus Modul von Gambio gehe ich jetzt mal nicht ein, weil dieses Modul technisch etwas anders arbeitet.

In der Praxis ist es nicht ungewöhnlich, dass man aufgrund von der Bestellsumme diverses Abhängigkeiten programmiert. Dazu kann man gezielt Payment-Module beispielsweise auch bis zu einem bestimmten Betrag im Warenkorb zulassen und ab einer Summe wiederum ausblenden lassen.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn auch Sie ab einem Warenwert oder einer Warenkorbsumme bestimmte Zahlarten in Ihrem Onlineshopsystem, wie z. B. Gambio, modified Shopsoftware, Magento, Shopware, Oxid oder andere, ausblenden möchten. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!